Mindshare ist „Leading Employer 2022“

Aus invidis.de

 

Mit der Auszeichnung „Leading Employer 2022“ will die Mediaagentur Mindshare ihre zukunftsträchtige Arbeitskultur betonen. Basis der Auszeichnung ist eine umfangreiche Metaanalyse an Drittquellen.

Die Mediaagentur Mindshare hat erstmals das Zertifikat „Leading Employer 2022“ des Leading-Employer-Instituts erhalten.

Leading Employers ist eine Meta-Analyse und eine der weltweit umfangreichsten Arbeitgeber-Studien ihrer Art. Hierfür werden eine Vielzahl von Quellen erfasst und ausgewertet, unter anderem Karrierewebsites und HR-Blogs. Danach werden die Formate der Quellen auf eine messbare Größe umgemünzt. Untersucht werden alle Aspekte, die für Mitarbeitende wichtig sind: Arbeitsbedingungen, Mitarbeiterzufriedenheit, Werteverständnis Arbeitsplatzsicherheit, Gesundheitsmanagement, HR-Expertise, Talentkommunikation und Image.

Mit dem Leading-Employer-Marke will die Agentur ihre Position als innovativer Arbeitgeber darstellen. Katja Anette Brandt, DACH-CEO von Mindshare, erläutert: „Eine moderne Arbeitskultur muss Antworten finden auf die Herausforderungen der Digitalisierung, aber auch auf die relevanten gesellschaftlichen und sozialen Fragen unserer Zeit. Die Mitarbeiter stehen dabei stets im Mittelpunkt. Als Agentur sind die klugen Köpfe, die für uns arbeiten, unsere wichtigste Ressource. Bei Mindshare haben wir diesen Kulturwandel schon sehr frühzeitig angestoßen. Wir sehen uns als treibende Kraft im New Work und beraten und begleiten auch unsere Kunden in diesen Transformationsprozessen. Deshalb freut uns die Auszeichnung als Leading Employer sehr. Wir sehen sie als Bestätigung, auf diesem Weg fortzufahren.”

Nach eigener Aussage hat das Unternehmen als eine der ersten Agenturen bereits 2020 flexible Arbeitszeiten, Überstundenregeln sowie die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, eingeführt. Mindshare fördert seit vielen Jahren außerdem konsequent Frauenkarrieren und Vielfalt. 2019 und 2020 war die Agentur unter den bestbewerteten Unternehmen des Frauen-Karriere-Index. Mit Mindshare Collective startete 2021 ein Programm für die Förderung einer vielfältigen und inklusiven Unternehmenskultur.

Wie invidis berichtete, klagt die Gesamtbranche der Kommunikationsagenturen über eklatanten Personalmangel. Zertifizierungen wie die des Leading-Employers-Instituts sind eine Möglichkeit, sich potenziellen und bestehenden Mitarbeitern als der richtige Arbeitgeber zu präsentieren – ein Thema, mit dem sich auch die Digital Signage-Branche auseinandersetzen muss.

 

Hier geht es zum Artikel.

Weitere Beiträge