Auszeichnungen

Bekanntgabe der Index-Ergebnisse 2022.

FKi-Fachkonferenz am 5. April 2022

Auf der digitalen FKi-Fachkonferenz haben wir die FKi-Signets verliehen und auf die Erkenntnisse aus 10 Jahren Diversity-Expertise zurückgeblickt. Ein großer Dank geht an unsere Panelist:innen für die inspirierende Diskussion zum Thema „Diversity – warum es jetzt darauf ankommt & was wirklich funktioniert“. Die FKi-Fachkonferenz wurde live aus dem Haus unseres Medienpartners Frankfurter Allgemeine Zeitung gesendet.

Akademie-Mitglieder während der Pandemie - News - Deutsche Akademie für Fußball-Kultur

Wir gratulieren allen teilnehmenden Unternehmen für beeindruckende Entwicklungen im Frauen-Karriere-Index!

Anne Spiegel, ehemalige Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

“Seit zehn Jahren setzt der Frauen-Karriere-Index Maßstäbe. Für unser Ministerium ist der FKi ein gutes Instrument, um die systematische Förderung von Frauen in der Wirtschaft verlässlich ablesen zu können. Für diesen Einsatz danke ich Ihnen von Herzen. Denn der Index schafft nicht nur Transparenz und professionelle Unterstützung für Unternehmen, die mehr Frauen in Führungsverantwortung bringen wollen. Er ermöglicht es Unternehmen ebenso ihre Kultur ernsthaft zu hinterfragen, umzusteuern und ein frauenfreundliches Arbeitsumfeld zu kreieren.”

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, ehemalige Bundesfrauenministerin

„Der Frauen-Karriere-Index gibt Unternehmen die Zahlen, Daten und Fakten an die Hand, die für eine gezielte Karriereförderung nötig sind. Jeder Erfolg des FKi ist ein Erfolg für die Frauen in der Wirtschaft. Und damit für die Gleichberechtigung in unserem Land.“

Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin, ehemalige Bundesfrauenministerin

„Eine großartige Initiative, die ich gern als damalige Bundesministerin für Frauen unterstützt habe und auch als Regierende Bürgermeisterin von Berlin weiter unterstützen werde. Der FKi gehört heute zum Standard einer guten und zukunftsgewandten Unternehmensführung.“

Ausgezeichnete Unternehmen

Platz 1 (geteilt)
Accenture

Platz 1 (geteilt)
Hewlett Packard Enterprise

Platz 2
Berliner Wasserbetriebe

Platz 3
Deutsche Bahn

Größter Fortschritt

Platz 1
Mindshare

Platz 2
Fujitsu

Platz 3
Hays

Newcomer des Jahres

Munich Re

TOP 10
(ab 4. Platz, mit geteilten Plätzen)

4. BMW AG

5. Santander Consumer Bank und Stadtwerke München

6. AUDI AG und Porsche AG

7. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

8. RWE Group und Volkswagen AG

9. NTT Data Deutschland GmbH

10. Klöckner & Co SE und MTU Aero Engines AG

Tatjana Kiel, CEO Klitschko Ventures im Interview

Agenda

  • 16:45 Uhr

    Digitales Warm-Up

  • 17:00 Uhr

    Begrüßung

    durch

    Barbara Lutz, geschäftsführende Gesellschafterin FKi und

    Philipp Krohn, F.A.Z. Wirtschaftsredakteur

  • 17:20 Uhr

    Vorstellung der FKi Ergebnisse 2021 und Erkenntnisse aus 10 Jahren FKi

  • 17:30 Uhr

    C-Level Panel: „Diversity – warum es jetzt darauf ankommt & was wirklich funktioniert

    mit

    Barbara Burghardt, Senior Vice President HR Management and Services BMW Group
    Christine Epler, Head of HR-Strategy, Innovation & Diversity Deutsche Bahn
    Dr. Doris Höpke, Member of the Board of Management Munich Re
    Frank Rusko, Diversity & Inclusion Lead GSA/DACH Sanofi
    Veronica Wolters, Managing Director Accenture DACH

  • 18:30 Uhr

    Auszeichnung und Würdigung der teilnehmenden Unternehmen

  • 19:00 Uhr

    FKi-Interview „Ganz persönlich“

    mit

    Bibiana Steinhaus, erste und einzige deutsche Schiedsrichterin im Profi-Männerfußball und heute Women’s Select Group Director für die englische Schiedsrichtervereinigung PGMOL (Professional Game Match Officials für die Premier League, The FA und EFL)

  • 19:30 Uhr

    Digitales Get-together & Networking

  • 20.00 Uhr

    Ende

Statements der Panelist:innen

„Driven by Diversity – wir bei der BMW Group sind stolz auf die Vielfalt in unseren Reihen. Vielfalt ist die Basis unseres Erfolges und gleichzeitig auch von großer Bedeutung in der Transformation der Automobil- und Tech-Branche. Der Frauenanteil in der BMW Group sowie in Führungsfunktionen entwickelt sich seit Jahren positiv. Konkrete Maßnahmen und Optionen, wie zum Beispiel unser flexibles Arbeitszeitmodell „Joint Leadership – geteilte Führung“, begleiten uns auf dem Weg in die Zukunft als moderner Arbeitgeber, der Diversity & Inclusion mit Leidenschaft lebt.“

– Barbara Burghardt, Senior Vice President HR Management and Services BMW Group
„Diversity & Inclusion zählen zu den Kernwerten von Munich Re. Mehr noch: Sie sind in all ihren Dimensionen wichtiger Bestandteil unserer globalen Geschäftsstrategie. Munich Re hat sich mit der Gender Ambition 2025 Prioritäten und ehrgeizige Ziele gesetzt. Ich bin glücklich, dass wir bereits deutliche Erfolge verzeichnen können. So freue ich mich auch über ein gutes Ergebnis des FKI. Im Vordergrund stehen für mich jedoch die wertvollen Hinweise, wo wir noch konsequenter und besser werden können.“
– Dr. Doris Höpke, Member of the Board of Management Munich Re

 „Wir brauchen klare gemeinsame Ziele, um Diversität und Inklusion in Unternehmen strukturell zu verankern. So wollen wir bei Accenture bis 2025 weltweit einen Frauenanteil von 50 Prozent erreichen; 30% der Managing Director-Positionen sollen weiblich besetzt sein. Der Frauen-Karriere-Index ist für uns ein wichtiges Instrument zur Bestandsaufnahme: Konkrete KPIs zeigen, wo wir bei Accenture stehen. Wichtig bleibt dabei, dass wir uns einen ganzheitlichen Blick bewahren. Diversität beschränkt sich ja gerade nicht auf einzelne Dimensionen oder Communities – die Herausforderung ist, die gesellschaftliche Vielfalt in Unternehmen und Organisationen abzubilden. Um dies zu schaffen, gibt es bei Accenture nicht den einen I&D Lead, sondern ein diverses Team, das die Themen kollaborativ angeht“

– Veronica Wolters, Managing Director und Sponsorin für den Bereich Inclusion & Diversity bei Accenture

Kontakt

Barbara von Graeve
Leopoldstraße 180
80804 München
b.graeve@frauen-karriere-index.de